Bittprozessionen

Kloster Berg Sion

Die Pfarreien Ernetschwil, Gommiswald und Rieden pilgern auf unterschiedlichen Wegen am Vorabend von Christi Himmelfahrt zum Kloster Berg Sion. In der Klosterkirche feiern sie gemeinsam mit der Klostergemeinschaft Gottesdienst.
Auch Angehörige aus anderen Pfarreien sind herzlich dazu eingeladen. Nach der Feier besteht die Möglichkeit zum Austausch mit den Schwestern.

Mittwoch, 29. Mai
19.00 Uhr
Klosterkirche Berg Sion

Flurprozession in Rieden

An Christi Himmelfahrt beginnt der Gottesdienst bereits um 9.30 Uhr. Anschliessend an die Feier begeben sich die Gottesdienstbesucher und -besucherinnen um den Salen zur Flurprozession und bitten Gott um seinen Segen für das Gedeihen der Früchte in den Gärten und auf den Feldern.

Donnerstag, 30. Mai
9.30 Uhr
Pfarrkirche Rieden

Flurprozession am Aabach

An Christi Himmelfahrt sind besonders Familien aus den Pfarreien Schmerikon und Uznach und weitere Interessierte zur Flurprozession am Aabach eingeladen mit einem Gottesdienst beim FCHüsli.
Treffpunkt ist bei der Aabachbrücke. Anschliessend kann bei Speis und Trank noch etwas die Gemeinschaft gepflegt werden.

Donnerstag, 30. Mai
10.00 Uhr
am Aabach

 


Gottesdienst mit Fahrzeugsegnung

Nach dem Gottesdienst vom Samstagabend vor Pfingsten werden auf dem Dorfplatz Rieden die Fahrzeuge und ihre Lenker und Lenkerinnen gesegnet. Dabei wird Gott um seinen Beistand gebeten, damit alle vor Unfällen beschützt werden und rücksichtsvoll im Strassenverkehr umgegangen wird.

Pfingstonntag, 8. Juni
18.30 Uhr
Pfarrkirche Rieden


Miteinander unterwegs sein

Wallfahrt nach Maria Einsiedeln

Die Angehörigen aus den Pfarreien unserer Seelsorgeeinheit sind am Samstag, 15. Juni eingeladen, auf unterschiedliche Art und doch gemeinsam nach Maria Einsiedeln zu pilgern. Ob mit dem Schiff und zu Fuss, mit dem Car oder individuell, wichtig ist das miteinander Unterwegssein.
Wer sich auf der Fusswallfahrt den Anstieg zum St. Meinrad nicht zutraut, kann wie im letzten Jahr den Shuttlebus ab Altendorf nutzen. Höhepunkt der Wallfahrt wird die Eucharistiefeier zusammen mit der Klostergemeinschaft um 11.15 Uhr sein. Der Gottesdienst wird musikalisch durch das Uzner Bläserensemble «Echo vom Chehrplatz» gestaltet. Wie die ganze Wallfahrt steht die Feier unter dem Motto: «In Christus neue Schöpfung sein – Neuem Raum geben». Über den Mittag besteht die Möglichkeit, gemeinsam im Kultur- und Kongresszentrum zu essen.

Programm für die Wallfahrt am Samstag, 15. Juni

Fusswallfahrt:         Einstieg beim Schiffsteg in Schmerikon um 5.20 Uhr
Wallfahrt mit Car:  Abfahrt in den Pfarreien zwischen 9.00 und 9.55 Uhr
Zeiten für alle Pilger aus der ganzen Seelsorgeeinheit:
11.15 Uhr     Gottesdienst mit der Klostergemeinschaft in der Klosterkirche, musikalisch mitgestaltet durch das Uzner                         Bläserensemble «Echo vom Chehrplatz»
12.30 Uhr     gemeinsames Mittagessen im Kultur- und Kongresszentrzum «Zwei Raben» oder individuell
14.30 Uhr     Kreuzwegandacht (bei schlechtem Wetter im Oratorium, sonst bei der ersten Station des Kreuzweges)
15.50 Uhr     Abschluss bei der Gnadenkapelle
16.00 Uhr    Rückfahrt mit dem Car
16.25 Uhr     Rückfahrt mit dem Zug (Schmerikon an 17.10 Uhr; Uznach an 17.15 Uhr)
16.30 Uhr     Salve Regina
17.30 Uhr     Rückfahrt mit dem Car (zweite Möglichkeit)
Flyer mit Anmeldetalon in den Schriftenständen der Kirchen.

Programm für die Fusswallfahrt
Abfahrt Car:

04.40 Uhr         Freudwil
04.45 Uhr         Ernetschwil Schulhaus
04.45 Uhr         Rieden Post (Kleinbus)
04.45 Uhr         Uetliburg
04.50 Uhr         Gommiswald Post (Uznach Burg 4.55)
05.00 Uhr         Uznach Bahnhof (Brücke 5.03; Schlattgasse 5.04; Lanzenmoos 5.05)

Fusswallfahrt zum Schiff:

Für alle, die bei guter Witterung gerne nach Schmerikon zu Fuss zum Schiff pilgern möchten, gibt es folgende Variante:
02.30 Uhr     Abmarsch Kirche Rieden
03.30 Uhr     Kloster Berg Sion
03.45 Uhr     Abzweiger Ernetschwil
05.00 Uhr     Ankunft in Schmerikon

Schifffahrt:

05.20 Uhr     Einstieg beim Schiffsteg Schmerikon
05.25 Uhr     Abfahrt des Schiffes in Schmerikon
06.40 Uhr     ca. Ankunft in Altendorf

Fussweg:

06.50 Uhr     Besinnung in der Kirche Altendorf
07.10 Uhr     ca. Abmarsch in Altendorf oder Bus Altendorf – St. Meinrad für schwächere Fussgänger
08.35 Uhr     Znüni auf dem St. Meinrad
09.10 Uhr     Besinnung auf dem St. Meinrad
09.20 Uhr     Abmarsch auf dem St. Meinrad
11.00 Uhr     Ankunft in Einsiedeln

Programm für die Wallfahrt mit Car:

09.00 Uhr     Bildhus (Brunnacker 9.01; Berg-Sion-Strasse 9.02)
09.05 Uhr     Uetliburg Giegen (Ottenhofen 9.07; Birkenhaldenstrasse 9.08; Säge 9.09; Breiten 9.10; Gauenhof 9.11)
09.25 Uhr     Rieden Post
09.30 Uhr     Gommiswald Post (Uznach Burg 9.37)
09.40 Uhr     Uznach Bahnhof (Brücke 9.43; Schlattgasse 9.44; Lanzenmoos 9.45)
09.55 Uhr     Schmerikon Bahnhof
10.45 Uhr     Ankunft des Cars in Einsiedeln
Weitere Zustiegsorte können gemeldet werden.
Anmeldung bis Pfingstmontag, 10. Juni mit Talon oder telefonisch beim Pfarramt Gommiswald, Telefon 055 280 22 06.


Alpgottesdienste

Über die Sommermonate werden in unserer Seelsorgeeinheit wieder diverse Alpgottesdienste in Gottes schöner Natur gefeiert.

Alp Kohlwald

Pfingstmontag, 10. Juni, 11.00 Uhr mit Jodlerclub Heimelig Kaltbrunn, bei ungünstiger Witterung im Stall.

Alp Rittmarren

Sonntag, 16. Juni, 11.00 Uhr mit Musikgesellschaft Alpenrösli Gommiswald, bei ungünstiger Witterung im Zelt, anschliessend Alpensegnen.

Alp Wielesch

Sonntag, 7. Juli, 11.00 Uhr mit Alphorngruppe Jona und Umgebung, bei ungünstiger Witterung im Stall.

Alp Klosterberg

Sonntag, 14. Juli, 11.00 Uhr mit Jodelklub Gommiswald, nur bei guter Witterung, ansonsten um 10.30 Uhr in der Pfarrkirche Gommiswald.

Alp Rotstein

Sonntag, 21. Juli, 11.00 Uhr mit Jodlerklub Benken, nur bei guter Witterung, ansonsten um 10.30 Uhr in der Pfarrkirche Ernetschwil.

Alp Egg

Sonntag, 4. August, 11.00 Uhr, nur bei guter Witterung, ansonsten um 10.30 Uhr in der Pfarrkirche Gommiswald.

 


Begleitdienst Pflegezentrum

Am Montag, 3. Juni treffen sich die Mitglieder des Begleitdienstes, um den Dienst fürs nächste Halbjahr neu einzuteilen. Wir sind eine Gruppe Freiwilliger, die immer am 1. und 3. Sonntag des Monats die Bewohnerinnen und Bewohner des Pflegezentrums zum Gottesdienst in die Spitalkapelle begleiten.
Der Dienst wird von beiden Seiten sehr geschätzt – den Bewohnern und Bewohnerinnen bringt er eine Abwechslung und uns viel Freude und Befriedigung. Wer uns unterstützen möchte, ist herzlich zu unserem Treffen
eingeladen.

Montag, 3. Juni
18.0 Uhr
Begegnugszentrum Uznach


Frauengemeinschaften See und Gaster

Sommerzeit – Frauenzeit

Am Mittwoch, 26. Juni laden die Frauengemeinschaften See und Gaster zusammen mit Pro Senectute Zürichsee-Linth zu einem spannenden und humorvollen Sommermorgen ins Begegnungszentrum Uznach ein.
Cornelia Schinzilarz, Schriftstellerin und Humorexpertin, spricht zum Thema «Veränderungen gehören zum Leben». Es werden den Zuhörerinnen Rituale aufgezeigt, damit Veränderungen Spass machen und Luft geben für Anderes und Neues, zu einem freudvollen Abschied und einem heiteren Neuanfang.
Der Anlass beginnt ab 8.15 Uhr mit einem Begrüssungskaffee und anschliessendem Programmstart um 9.00 Uhr.

Mittwoch, 26. Juni
9.00 Uhr
Begegnungszentrum Uznach


Verabschiedung Markus Frei

Markus Frei, Seelsorger und Pfarreibeauftragter von Ernetschwil, wird per Ende Juli unsere Seelsorgeeinheit verlassen. Leider war es ihm aus gesundheitlichen Gründen und wegen der damit verbundenen längeren Arbeitsausfälle infolge mehrerer Operationen und medizinischer Eingriffe nicht möglich, so richtig Fuss zu fassen. Er wird darum eine neue Herausforderung annehmen.
Markus Frei ist seit dem 1. August 2016 bei uns als Seelsorger tätig und erteilte in dieser Zeit nebst seiner Aufgabe als Pfarreibeauftragter von Ernetschwil auch Religionsunterricht. Zudem war er für Jugendprojekte in Uznach und der Seelsorgeeinheit zuständig.
Wir danken Markus Frei an dieser Stelle für seinen Einsatz zum Wohl der Pfarreien der Seelsorgeeinheit und wünschen ihm auf seinem weiteren Lebensweg viel Glück, Zufriedenheit, Gesundheit und Gottes Segen.
Die offizielle Verabschiedung von Markus Frei findet im Gottesdienst am Sonntag, 30. Juni um 9.00 Uhr in der Pfarrkirche Ernetschwil statt. Anschliessend sind alle herzlich zum Apéro eingeladen.


Kirchenverwaltungsräte Gommiswald und Uznach und Seelsorgeteam

Sonntag, 30. Juni
9.00 Uhr
Pfarrkirche Ernetschwil


Neuauflage der regionalen Töffliwallfahrt

Jugendliche aus der Region Linth haben schon zweimal in Zusammenarbeit mit der Fachstelle für kirchliche Jugendarbeit, akj Uznach und den Seelsorgeeinheiten Obersee und Eschenbach eine Wallfahrt mit Töfflis organisiert. Nun folgt eine Drittauflage.
Schnell nach der letzten erfolgreich durchgeführten Töffliwallfahrt hat sich erneut ein Organisationskomitee bestehend aus Jugendlichen und Erwachsenen gefunden, welches nun intensiv die nächste Töffliwallfahrt plant.
Am letzten Sommerferienwochenende vom Samstag, 10. und Sonntag, 11. August soll wieder eine grosse Gruppe Jugendlicher mit ihren Töfflis von Uznach aus zur Zweitagestour aufbrechen. Geplant ist eine Fahrt Richtung Schaffhausen und Stein am Rhein. Wie schon im letzten Jahr besteht die Wallfahrt nicht darin, dass ein bestimmter Wallfahrtsort angefahren wird. Das Unterwegssein ist das Ziel, sodass an unterschiedlichen Stationen Besinnungshalte mit Bezug auf den Ort und das Leben eingeplant sind. Sicher wird mit Blick auf den Rheinfall eine Besinnung gestaltet werden. Bei der Übernachtung im Stroh auf dem Erlebnisbauernhof Bolderhof in Hemishofen SH bleibt viel Zeit für die Gemeinschaft bei Spielen oder am Lagerfeuer.
Damit Pannen auf der Fahrt repariert werden können, ist wieder eine kleine Werkstatt auf Rädern dabei. Zudem fährt im Töffli-Konvoi auch ein erfahrener Mechaniker mit. Er ist ein sicherer Halt, weil er nebst seinem Fachwissen auch für Ersatztöfflis sorgt. Interessierte Jugendliche können sich auf der Homepage der akj Uznach für Jugendprojekte anmelden.


Nacht der offenen Kirchen


Vom Freitagabend, 8. auf Samstagmorgen, 9. November dürfen sich alle auf eine spannende ökumenische Nacht freuen.
Verschiedene Projekte, von Konzert, Kinofilm bis zu besinnlichen Gedanken sind in dieser besonderen Nacht in den Pfarr- und Klosterkirchen der ganzen Seelsorgeeinheit und der evangelischen Kirche Uznach geplant.
Wir freuen uns, wenn viele das Datum jetzt schon reservieren.
Weitere Informationen folgen.


Seniorenferien im Kleinwalsertal (A)

Das Ferienangebot richtet sich an Personen im Pensionsalter vorrangig aus unserer Seelsorgeeinheit. Gäste aus anderen Regionen oder Konfessionen sind aber ebenfalls willkommen. Die Teilnehmenden sollten den Alltag selbständig bewältigen können. Eine pflegerische Betreuung kann nicht angeboten werden. Die Unternehmungen werden den Bedürfnissen und Möglichkeiten der Teilnehmenden angepasst.
Das Kleinwalsertal gehört zum Vorarlberg, es ist durch die Berge so abgeschlossen, dass es nur von Deutschland her erreichbar ist. Das macht es zu einer ganz besonderen Ferienregion, als Wandergebiet im Sommer und als Skigebiet im Winter.


Das Hotel

Das Sport- und Familienhotel in Riezlern befindet sich an schönster Lage etwas unterhalb des Dorfes und verfügt über ein schönes Hallenbad.
Anreise: Montag, 2. September ab 9.00 Uhr
Rückkehr: Samstag, 7. September um ca. 16.00 Uhr
Preise pro Person: Im Doppelzimmer Fr. 600.–, im Einzelzimmer Fr. 700.–
Anmeldung und weitere Auskünfte Katholisches Pfarramt Schmerikon, Bruno Jud,Telefon  055 282 11 84.
Prospekte und Anmeldeformulare liegen in den Pfarrkirchen der Seelsorgeeinheit auf.