Maiandachten

An jedem Donnerstag im Mai um 19.00 Uhr feiern wir eine Maiandacht:

24. Mai, Stadtkirche, gestaltet von den 4. Klassen
31. Mai, Stadtkirche


Maiandacht der 4. Klassen

Als Mutter Jesu hat Maria für uns eine besondere Bedeutung. Im Religionsunterricht machen sich die Schülerinnen und Schüler Gedanken über Maria und ihr Leben und lernen das Rosenkranzgebet kennen. Dazu knüpfen sie selber einen Rosenkranz, der in der von den 4. Klassen gestalteten Maiandacht gesegnet wird. Die Schülerinnen und Schüler, ihre Familien und die ganze Pfarrei sind am Donnerstag, 24. Mai um 19.00 Uhr in die Stadtkirche eingeladen und anschliessend zu Kaffee und Kuchen im BGZ.


 

Firmung

Firmjugendliche, die seit letztem Herbst gemeinsam unterwegs sind, feiern mit ihren Firmpaten, Freunden und Familien den Abschluss ihres Firmwegs in der Stadtkirche. Genveralvikar Guido Scherrer spendet ihnen durch Handauflegung und Salbung das Sakrament der Firmung. Dadurch wird der Glaube der mündigen jungen Erwachsenen bestärkt. Möge Gottes Kraft, sein Heiliger Geist die jungen Christinnen und Christen auf ihrem weiteren Lebensweg begleiten.

Sonntag, 27. Mai
16.00 Uhr
Stadtkirche


Schöpflöffel

Am Donnerstag, 21. Juni um 12.00 Uhr im BGZ lädt der Pfarreirat zum Mittagstreff ein. Es wird ein einfaches Mittagessen inklusive Getränken angeboten. Preis für Erwachsene Fr. 15.– / Kind Fr. 6.–.
Anmeldungen bis spätestens Dienstag, 19. Juni, 12.00 Uhr ans Pfarreisekretariat, ✆ 055 280 21 80,   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Hitliste Kirchenlieder

In regelmässigen Abständen werden Pfarreien über die Lieder befragt, die in den Gottesdiensten gesungen werden. Für diese urheberrechtliche Erhebung wurde im Jahr 2017 unter anderen auch unsere Pfarrei ausgewählt. Neben der Erfassung der Urheberrechte hatte diese Umfrage auch den Effekt, dass so für ein Jahr sichtbar wurde, welche Lieder am meisten in unseren Gottesdiensten verwendet wurden. Insgesamt wurden 281 verschiedene Lieder gesungen (davon etliche natürlich mehrfach), das Gesamttotal beläuft sich auf 1227 Lieder.

Im Folgenden finden Sie die TOP 10 in den verschiedenen Kategorien. Es handelt sich bei dieser Hitliste nicht um die beliebtesten, sondern um die statistisch am meisten gesungenen Lieder.

Gesamt
1. Mein Herr und mein Gott
2. Heilig ist Gott in Herrlichkeit
3. Heilig, heilig, heilig (Schubert-Messe)
4. Heilig, ....unaussprechlich heilig
5. Heilig bist du grosser Gott
6. Grosser Gott wir loben dich
6. Wohl denen, die da wandeln
8. Eines Tages kam einer
8. Komm Schöpfer Geist, kehr bei uns ein
8. Lobe den Herren, den mächtigen König

Moderne Kirchenlieder
1. Eines Tages kam einer
2. Santo, santo
3. Lasst uns miteinander
4. Wo zwei oder drei
5. Wir sind hier zusammen in Jesu Namen
6. Gottes Liebe ist wie die Sonne
6. Herr, wir bitten komm und segne uns
6. Mir si uf em Weg
9. Da berühren sich Himmel und Erde
9. Überall isch Gott

Osterlieder
1.  Halleluja lasst uns singen
2. Das ist der Tag, den Gott gemacht
3. Freu dich, erlöste Christenheit
3. Wir wollen alle fröhlich sein
5. Christus ist erstanden
6. Gelobt sei Gott im höchsten Thron
6. Nun saget Dank und lobt den Herren
8. Ihr Christen, hoch erfreuet euch
9. Christ ist erstanden von der Marter alle
9. Christus ist erstanden, halleluja

Weihnachtslieder
1. Herbei, o ihr Gläub‘gen
2. Zu Betlehem geboren
3. O du fröhliche
4. Lobt Gott, ihr Christen alle gleich
5. Hört, der Engel helle Lieder
6. Ein Stern ist aufgegangen
6. Ich steh an deiner Krippe hier
6. Stille Nacht
6. Stern über Betlehem
10. Es ist für uns eine Zeit angekommen
10. Stille Nacht (Silja Walter)

Marienlieder
1. Maria, dich lieben
2. Erhebt in vollen Chören
3. Maria breit den Mantel aus
4. Gegrüsset seist du Königin
4. Magnificat
6. Christi Mutter stand mit Schmerzen
6. Freu dich, du Himmelskönigin
6. Mein Herr und Gott, auf ewig sei gepriesen
9. Ave Maria zart
9. Mutter Gottes, wir rufen zu dir

Lieder an Beerdigungen
1. Mein Herr und mein Gott
2. Heilig, heilig, heilig (Schubert-Messe)
3. Grosser Gott wir loben dich
3. Zu dir will ich mich wenden (Schubert-Messe)
5. Komm zu mir, mein Herr (Kumbaya)
6. Christus ist erstanden
6. In dir ist Freude
6. Maria breit den Mantel aus
6. Weit wie das Meer

 


Uzner Pfarrer zum Domherr ernannt

Bischof Markus Büchel hat Michael Pfiffner zum Ruralkanoniker ernannt. Die Einsetzung wird von Bischof Markus Büchel und Domdekan Guido Scherrer im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes am Samstag, 30. Juni um 17.30 Uhr in der Kathedrale St. Gallen vorgenommen.

Domkapitel mit neuen Mitgliedern


Renovation Kreuzkirche

Diverse Fassadenarbeiten können erst nach Abklingen der Frostgefahr im Frühjahr durchgeführt werden. Ebenso erfolgt dann wieder das Anbringen der Storchenhorste. Die Kreuzkirche bleibt demzufolge bis in den nächsten Sommer eingerüstet.

Falls während der Bauzeit Beerdigungen stattfinden, werden die Bauarbeiten unterbrochen. Der Kirchenverwaltungsrat dankt allen für das Verständnis bei allfälligen Unannehmlichkeiten infolge der Bauarbeiten.


Zur Geschichte der Pfarrei Uznach und ihrer Kirchen

Der Historiker Kilian Oberholzer hat ein Werk über die Uzner Stadtkirche verfasst. Seine Publikation befasst sich mit der Christianisierung des Linthgebiets und der Geschichte der Pfarrei Uznach. Sie dreht sich zudem um den ersten Märtyrer der Reformation, der den Feuertod erleidet.

Wie ein Uzner Pfarrer als Ketzer auf dem Scheiterhaufen landet

Die Publikation kann beim Pfarreisekretariat zum Preis von Fr. 25.-- bezogen werden.


 

Beicht- und Versöhnungsgespräch

Das monatliche Angebot für ein Beicht- und Versöhnungsgespräch in der Stadtkirche wurde mangels Nachfrage aufs neue Jahr eingestellt. Weiterhin besteht aber die Möglichkeit, ein solches Gespräch mit Pfarrer Michael Pfiffner zu vereinbaren. Ebenfalls bietet die Abtei St. Otmarsberg in Uznach jeden Samstag von 10.00 bis 11.00 Uhr Beichtgelegenheiten in der Klosterkirche an.


Ringschleifenanlage in der Stadtkirche

Vielleicht haben Sie sich gefragt, was dieses Schild bedeutet, welches an verschiedenen Orten in der Stadtkirche aufgehängt ist?
Tragen Sie ein Hörgerät? Dann wissen Sie bestimmt die Antwort: In der Stadtkirche ist eine Ringschleifenanlage montiert. Durch Umschalten Ihres Hörgerätes auf die T-Spule empfangen Sie auf Ihrem Hörgerät den Ton direkt und störende Nebengeräusche werden ausgeblendet. Nutzen Sie diese Möglichkeit und testen Sie für beste Qualität allenfalls auch einen anderen Sitzplatz.


 

Rosenkranzgebete

Marienkapelle: Montag und Mittwoch, 8.30 Uhr

St. Josefskapelle: Dienstag, 18.00 Uhr

Kreuzkirche: Freitag, 18.00 Uhr


 

Glutenfreie Hostien

Vermehrt sind unter uns Mitmenschen auf glutenfreie Nahrung angewiesen. In unserer Seelsorgeeinheit besteht die Möglichkeit, die Kommunion glutenfrei zu empfangen. Bei Gottesdiensten in der Stadtkirche und der Kreuzkirche kann man mit einer kurzen Meldung vor der Feier das Bedürfnis in der Sakristei anmelden. Für andere Gottesdienste können über das Pfarramt Lösungen gesucht werden.