Sanierung Kreuzkirche

Uzner Störche verlassen Kreuzkirche temporär


Rosenkranzgebete

Mit dem Rosenkranzmonat Oktober werden die Zeiten der Rosenkranzgebete angepasst. Sie sind herzlich eingeladen, teilzunehmen und mitzubeten: Dienstag in der St. Josefskapelle und Freitag in der Kreuzkirche jeweils um 17.00 Uhr, in der Marienkapelle der Stadtkirche am Montag und Mittwoch um 8.30 Uhr.


Jubiläum 10 Jahre Seelsorgeeinheit

Am Samstag, 21. Oktober, auf den Tag genau 10 Jahre nach der Errichtung der Seelsorgeeinheit, wird das Jubiläum mit einem Festgottesdienst um 17.00 Uhr in der Stadtkirche begangen. Der Gottesdienst wird von einem Ad-hoc-Chor unter der Leitung von Marilena Brazzola, Schlagzeug und Saxophon gesanglich und musikalisch gestaltet. In diesem Ad-hoc-Chor können Kurzentschlossene ohne Anmeldung mitmachen. Es finden zwei Proben statt: Mittwoch, 18. Oktober von 20.00 bis 21.45 Uhr und am Jubiläumstag selber, Samstag, 21. Oktober um 16.00 Uhr, jeweils in der Stadtkirche Uznach. Auch wenn es ideal wäre, an beiden Proben teilzunehmen, kann man mit einer Probe schon mitmachen.

Verschiedene Vereine und Gruppierungen unserer Seelsorgeeinheit sind am Samstag-Nachmittag ab 13.30 Uhr mit einem Stand oder einer Attraktion an der Jubiläums-Chilbi im und ums BGZ dabei. Das Angebot geht von Verpflegung über Spiel, Spass, Spannung für Klein, Gross, Jung und Alt.

Nach dem Jubiläumsgottesdienst bietet sich bei Wurst und Brot Gelegenheit zum Austausch und Beisammensein.

Aus diesem Grund fällt der Gottesdienst am Sonntag, 22. Oktober in der Stadtkirche aus.


Kolpinggottesdienst

Am 27. Oktober 1991 wurde Adolph Kolping in einem feierlichen Gottesdienst in Rom von Papst Johannes Paul II. seliggesprochen. Seither ist der 27. Oktober der Weltgebetstag aller Kolpinggemeinschaften. Am Sonntag, 29. Oktober um 10.30 Uhr denkt auch die Kolpingfamilie Uznach im Gottesdienst an den seligen Adolph Kolping. Die Liturgie für den Weltgebetstag wurde dieses Jahr von den Kolpinggemeinschaften in Burundi vorbereitet. So fühlen wir uns mit unseren afrikanischen Kolpingbrüdern und -schwestern verbunden. Im Anschluss an den Gottesdienst lädt die Kolpingfamilie alle Mitfeiernden zum Apero ins BGZ ein.


Schöpflöffel

Am Donnerstag, 16. November um 12.00 Uhr im BGZ lädt der Pfarreirat zum Mittagstreff ein. Es wird ein einfaches Mittagessen inklusive Getränken angeboten. Preis für Erwachsene Fr. 11.–/1. Kind Fr. 6.–/2. Kind Fr. 5.–/3. Kind Fr. 4.–.
Anmeldungen bis spätestens Dienstag, 14. November, 12.00 Uhr ans Pfarreisekretariat, ✆ 055 280 21 80,   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Renovierungsarbeiten Kreuzkirche

Anlässlich der Bürgerversammlung im Frühling 2017 haben die Kirchbürgerinnen und Kirchbürger der Sanierung der Kreuzkirche zugestimmt.

Nachdem alle Bewilligungen vorliegen, kann mit der Sanierung der Kreuzkirche begonnen werden. Die Kirchbürgerinnen und Kirchbürger haben anlässlich der Bürgerversammlung auch die Reinigung der Innenwände beantragt. Der Kirchenverwaltungsrat ist erfreut, dass er innerhalb der bewilligten Kosten diese Arbeiten ebenfalls ausführen lassen kann.

Als erstes wurden die Bänke im Hauptschiff entfernt, um die Sitzbankheizung zu erneuern und den Boden zu reinigen. Auch mit den Vorbereitungsarbeiten an der Aussenfassade (wie zum Beispiel Treppenelemente entfernen, Fassaden abspitzen, Gerüstbau) wurde bereits begonnen. Die Arbeiten für die Dachsanierung beginnen im September. Vorgängig werden unter Beizug des Storchenvereins die Horste fachmännisch abgebaut.

Die Reinigung des Kircheninnern erfolgt bis November, die Aussensanierung dauert voraussichtlich bis nächsten Sommer. Diese Arbeiten sollten dann den ordentlichen Gottesdienstbetrieb nicht mehr beeinträchtigen. Im Frühling werden mit dem Storchenverein Horste vorbereitet, so dass die Störche wieder einziehen können.

Falls während der Bauzeit Beerdigungen stattfinden, werden die Bauarbeiten unterbrochen. Der Kirchenverwaltungsrat dankt allen für das Verständnis bei allfälligen Unannehmlichkeiten infolge der Bauarbeiten.


Zur Geschichte der Pfarrei Uznach und ihrer Kirchen

Der Historiker Kilian Oberholzer hat ein Werk über die Uzner Stadtkirche verfasst. Seine Publikation befasst sich mit der Christianisierung des Linthgebiets und der Geschichte der Pfarrei Uznach. Sie dreht sich zudem um den ersten Märtyrer der Reformation, der den Feuertod erleidet.

Wie ein Uzner Pfarrer als Ketzer auf dem Scheiterhaufen landet

Die Publikation kann beim Pfarreisekretariat zum Preis von Fr. 25.-- bezogen werden.


 

Beicht- und Versöhnungsgespräch

Das monatliche Angebot für ein Beicht- und Versöhnungsgespräch in der Stadtkirche wurde mangels Nachfrage aufs neue Jahr eingestellt. Weiterhin besteht aber die Möglichkeit, ein solches Gespräch mit Pfarrer Michael Pfiffner zu vereinbaren. Ebenfalls bietet die Abtei St. Otmarsberg in Uznach jeden Samstag von 10.00 bis 11.00 Uhr Beichtgelegenheiten in der Klosterkirche an.


Ringschleifenanlage in der Stadtkirche

Vielleicht haben Sie sich gefragt, was dieses Schild bedeutet, welches an verschiedenen Orten in der Stadtkirche aufgehängt ist?
Tragen Sie ein Hörgerät? Dann wissen Sie bestimmt die Antwort: In der Stadtkirche ist eine Ringschleifenanlage montiert. Durch Umschalten Ihres Hörgerätes auf die T-Spule empfangen Sie auf Ihrem Hörgerät den Ton direkt und störende Nebengeräusche werden ausgeblendet. Nutzen Sie diese Möglichkeit und testen Sie für beste Qualität allenfalls auch einen anderen Sitzplatz.


 

Rosenkranzgebete

Marienkapelle: Montag und Mittwoch, 8.30 Uhr

St. Josefskapelle: Dienstag, 17.00 Uhr

Kreuzkirche: Freitag, 17.00 Uhr


 

Glutenfreie Hostien

Vermehrt sind unter uns Mitmenschen auf glutenfreie Nahrung angewiesen. In unserer Seelsorgeeinheit besteht die Möglichkeit, die Kommunion glutenfrei zu empfangen. Bei Gottesdiensten in der Stadtkirche und der Kreuzkirche kann man mit einer kurzen Meldung vor der Feier das Bedürfnis in der Sakristei anmelden. Für andere Gottesdienste können über das Pfarramt Lösungen gesucht werden.