Rosenkranzgebet

Mit der Schliessung des Alters- und Pflegeheimes Haldrain und der Eröffnung des Park Ramendingen sind auch die wöchentlichen Rosenkranzgebete «umgezogen». Die  Rosenkranzgruppe betet neu im Park Ramendingen ab Dienstag 17. Oktober, jeweils dienstags um 14.30 Uhr zusammen mit allen interessierten Heimbewohnerinnen und -bewohnern und Gästen aus dem Dorf den Rosenkranz. Das Gebet der Perlenschnur, wie man sagen könnte, lebt von den vielen Wiederholungen des «Gegrüsst seist du Maria». Was von aussen betrachtet als gedankenloses Tun wirken kann, will durch das sich wiederholende Einstimmen in die Grundgebete das Gottvertrauen stärken. Man kann sagen, die Betenden lassen sich an der Hand Mariens zu ihrem Sohn Jesus und zu Gott führen. Die alte Tradition des Rosenkranzes kann so auch heute noch – gerade durch das ständige Wiederholen – als tragende Gebetsform erfahren werden. Die aktiven Rosenkranzbeterinnen und -beter freuen sich um weitere, die sich auf den gemeinsamen Rhythmus des Betens einlassen. Sei es am Dienstag um 14.30 Uhr im Park Ramendingen oder am Freitag jeweils um 17.00 Uhr in der Pfarrkirche.

Dienstag,  24. Oktober / 31. Oktober
14.30 Uhr
Park Ramendingen im Raum der Stille

Freitag, 20. Oktober /27. Oktober
17.00 Uhr
Pfarrkirche


Jubiläums-Chilbi und Festgottedienst

Unsere Seelsorgeeinheit Obersee besteht bereits seit 10 Jahren. Auf gute und kooperative Art arbeiten die fünf Pfarreien Schmerikon, Uznach, Ernetschwil, Gommiswald und Rieden zusammen. Dieses Jubiläum wollen wir  mit einer Chilbi und einem gemeinsamen Gottesdienst feiern. Damals liessen wir bunte Ballone in den Himmel steigen. Heute schauen wir dankbar zurück und gehen vertrauensvoll weiter.

Samstag, 21. Oktober
ab 13.30 Uhr / 17.00 Uhr
Beim BGZ Uznach und Stadtkirche Uznach

Jubiläums-Chilbi

Verschiedene Vereine und Gruppierungen unserer Seelsorgeeinheit sind am Samstag-Nachmittag ab 13.30 Uhr mit einem Stand oder einer Attraktion im und ums Begegnungszentrum Uznach dabei. Das Angebot geht von Verpflegung über Spiel, Spass, Spannung für Klein, Gross, Jung und Alt.

  • Biblische Geschichten: Chlichinderfiir Uznach
  • Reformier-Bar: Evangelische Kirchgemeinde Uznach undUmgebung
  • Memory-Spiel, Bastelecke für Kinder: Familientreff Uznach
  • Ponyreiten, Verkauf von Stricksachen und Chilbileckereien: Frauengemeinschaft/Gruppe junger Familien Gommiswald
  • Marronistand: Frauengemeinschaft/Pfarreirat Rieden
  • Knacknuss-Anlage: Frauengemeinschaft Uznach
  • Menschentöggelikasten: Jubla Gommiswald
  • Foto-OL rund ums Begegnungszentrum: Jubla Uznach
  • Buchstabensalat: KAB Uznach/Schmerikon
  • Verkauf von Selbstgebasteltem und Kuchen, kleines Konzert um 14.30 und 15.30 Uhr: Kinderchor Uznach
  • Kirchgemeinden-Quiz: Kirchenverwaltungen Seelsorgeeinheit
  • Kaninchenbingo: Kolpingfamilie Ernetschwil
  • Schätzwettbewerb, Kaffee, frisch gemachte Waffeln: Kolpingfamilie Uznacf
  • Mini-Parcours, Hot-Dog: Ministranten Seelsorgeeinheit
  • Jubiläums-Café: Pfarreiräte Gommiswald und Ernetschwil
  • Glücksrad, Sugus-Schleuder, Kananizer (aus Wasser wird Wein): Seelsorgeteam

Ökumenische El-Ki-Fiir

Weil die nächste ökumenische El-Ki-Fiir so nahe am Gedenktag für Verstorbene stattfindet, werden die Kinder nach einer Geschichte zum Thema Tod und Abschied Kerzen als Zeichen der Erinnerung und der Hoffnung auf die Gräber tragen können. Dazu eingeladen sind alle Vorschulkinder, deren Eltern, Grosseltern und Geschwister. Nach Schulschluss um 15.20 Uhr versammeln sich die Erwachsenen zusammen mit den Kindern vor dem Kindergarten, um gemeinsam zur Pfarrkirche zu gehen.

Donnerstag, 26. Oktober
15.30 Uhr
Pfarrkirche


Gottesdienst mit Ministrantenaufnahme

Am Samstag, 28. Oktober um 18.30 Uhr dürfen vier neue Minis in den Dienst am Altar aufgenommen werden.Es sind dies Diellza Daka, Flurina Knobel, Nina Malgiaritta und Zoé Süess. Seit den Sommerferien sind sie intensiv und mit viel Engagement am Proben. Nun freuen sie sich auf den Aufnahmegottesdienst, in dem sie eingekleidet und erstmals das liturgische Gewand tragen werden. Im selben Gottesdienst werden langjährige Minis verabschiedet. So werden Patrizia Gmür nach zwölf Jahren und Andrea Hüppi nach acht Jahren Dienst am Altar die Minischar verlassen. Beide sind berufs- resp. studienbedingt nicht mehr soviel in Gommiswald anzutreffen. Wir danken beiden an dieser Stelle für ihre langjährige Treue und wünschen ihnen für die Zukunft alles Gute.

Samstag, 28. Oktober
18.30 Uhr
Pfarrkirche


Allerheiligen

Am Mittwoch, 1. November wird um 9.00 Uhr der Gottesdienst zu Allerheiligen an der Orgel von Marilena Brazzola und gesanglich von Ursula Wüst-Lückl mitgestaltet. Es werden zwei Psalmen aus dem Grazer Psalter erklingen. Zudem werden die Lieder «Gott, deine Güte reicht so weit» von Ludwig van Beethoven und «Mein gläubiges Herz» von Johann Sebastian Bach gesungen. Nach dem Gottesdienst ist das Chilekafi geöffnet, welches der Pfarreirat ungefähr einmal im Monat (ausser in der Ferienzeit) führt.

Mittwoch, 1. November
9.00 Uhr
Pfarrkirche


Gedenkfeier für Verstorbene

Wie es Tradition ist, findet die Gedenkfeier für die Verstorbenen am Wochenende nach Allerheiligen, dem sogenannten Grossseelensonntag statt. So sind am Sonntag, 5. November um 14.00 Uhr alle eingeladen, in der Pfarrkirche ihrer Verstorbenen zu gedenken. Jene, die seit letztem Allerheiligen zu Gott zurückgekehrt sind, werden in der Liturgie namentlich erwähnt. Für sie wird je eine Kerze angezündet. Diese brennt im ganzen November während der Gottesdienste. Nach der Gedenkfeier, die vom Kirchenchor mit dem Requiem von Ferdinand Schubert gesanglich gestaltet wird, werden zuerst die Glocken und dann Bläserklänge das persönliche Gebet auf dem Friedhof begleiten. Zudem findet anschliessend die ökumenische Einweihung der neuen Urnenwand statt.

Sonntag, 5. November
10.00 Uhr
Pfarrkirche


Einweihung der Urnenwandgräber

Südlich der Kirche entstand über die Sommermonate eine neue Urnenwand mit Gräberfeld. In einer kurzen ökumenischen Feier werden die Gräber im Beisein der politischen Behörden um 15.15 Uhr eingeweiht.

Sonntag, 5. November
15.15 Uhr
Friedhof


Lichterfiir – Laternliumzug

Am Samstag, 11. November laden die GjF und die ökumenische El-Ki-Fiir gemeinsam zum Laternliumzug ein. Beginn ist um 17.30 Uhr auf dem Vorplatz beim Primarium. Die Kinder und Begleitpersonen begeben sich von dort auf den mit Kerzen geschmückten Weg über die Weiherstrasse zum Park Ramendingen (kinderwagentauglich) und lassen ihre Laternen in der dunklen Nacht leuchten. Im Speisesaal des Park Ramendingen werden die Kinder mit ihren Laternen von den Bewohnerinnen und Bewohnern des Alters- und Pflegeheimes erwartet. Eine Geschichte und Lieder werden den gemeinsamen Abschluss der Lichterfiir bilden. Während die Bewohnerinnen und Bewohner das Nachtessen erhalten, werden den Beteiligten der Lichterfiir auf der Terrasse des Park Ramendingen Prügeli, Zopf und Punsch als
Stärkung verteilt, bis nach dem gemütlichen Zusammensein alle den Heimweg individuell antreten.

Samstag, 11. November
17.30 Uhr
Primarium


Elternabend Erstkommunion

Am Dienstag, 14. November um 20.00 Uhr sind die Eltern der nächstjährigen Erstkommunionkinder ins Pfarreizentrum eingeladen. Dort werden sie über den Vorbereitungsweg zur Erstkommunion informiert. Auch werden ihnen erste Gedanken zum Jahresthema «Gottes schönste Melodie» mit auf den Weg gegeben.

Dienstag, 14. November
20.00 Uhr
Pfarreizentrum


Kirchenerlebnistag

Am Mittwoch, 15. November um 13.30 Uhr sind Kinder im Primarschulalter ins Pfarreizentrum Jodokus nach Schmerikon eingeladen.

Mittwoch, 15. November
13.30 Uhr
Pfarreizentrum Schmerikon


Gottesdienst im Park Ramendingen

Am Freitag, 24. November darf um 16.30 Uhr gemeinsam mit den Bewohnern und Bewohnerinnen des Park Ramendingen Gottesdienst gefeiert werden. Schön wenn auch Interessierte aus dem Dorf daran teilnehmen.

Freitag, 24. November
16.30 Uhr
Park Ramendingen


Konzert des Orchestervereins

Am Sonntag, 26. November lädt der Orchesterverein Benken in die Pfarrkirche um 17.00 Uhr zum zweiten Jubiläumskonzert ein. Seit 60 Jahren besteht das Laienorchester aus der Linthebene mit heute rund 30 Mitgliedern.
Unter der professionellen Leitung des Dirigenten Thomas Eckert aus Wald spielt es Musik von Barock bis Klassik. Zum Konzertprogramm gehören in diesem Jahr Stücke von Domenico Cimarosa, Johann Christian Bach, Juan Crisóstomo de Arriaga und Jacques Offenbach.

Sonntag, 26. November
17.00 Uhr
Pfarrkirche